Share Button

Latsch, das Ganzjahresrevier für den Biker.

Obwohl ich immer öfter über die Trails in Latsch meckere, da sie im Grund fertig sind und nur noch aus Hacken und Kämpfen bestehen, kann ich doch nur schwer nein sagen, wenn der Bus dorthin fährt.

So auch dieses Mal, in NRW war der Frühling mit aller Macht ausgebrochen, im Allgäu lagen gut 20cm Schnee. Und im Vinschgau … wie immer … Sonne satt und Trails, so staubig und zerbombt wie nie.

Wir haben uns das ein oder andere Ziel wohl erkämpft, meine zwingend notwendige Kondition hatte ich zu Hause im Keller vergessen … was ich bitter bereut habe. Zum Glück gab es reichlich Obst in flüssiger Form und wie immer Top Essen im Latscher Hof!

Ein ganz dickes Danke geht an den Wirt der Tarscher Alm, der uns mal eben mit einer feinen Auswahl an Käse, Schüttelbrot und Bier vor dem mentalen Verfall geretet hat!

Ohne ins Detail zu gehen, wie erwartet waren einige der Klassiker über den Winter so niedergemacht worden, dass es nur wenig Freude bereitet, sie zu „fahren“.

Andererseits gibt es zwischen diesen Sachen noch immer Perlen, die seltsamer Weise vom Massentourismus komplett verschon bleiben …

Wie dem auch sei … ich komme bestimmt noch mal wieder … Sucht halt 😉

308 Total Views 1 Views Today