Share Button

Wie schon seit einigen Jahren gehören die Tage vor der Trailtrophy uns – erst ab Mittwoch geht der Wahnsinn los.

Nach einer entspannten 9-stündigen Anreise geht es auf die Trails … das Einrollen von Latsch zum Tarscher Lift mit seinen 650hm ist extrem entspannt und macht Spaß … gut das stimmt jetzt nicht ganz.

Aber die Fahrt mit dem Lift, mit der man die zweite Hälfte des Anstiegs überbrücken kann, entlohnt dann doch. Oben liegt noch reichlich Schnee, den der Wintereinbruch an den Vortagen hinterlassen hat.

2015-05-latschFür die Galerie auf das Bild klicken!

Für die erste Abfahrt lassen wir uns über den 1er zu Tale rollen und nehmen den Lift heute ein zweites Mal in Anspruch. Der Verbindungstrail ist nass und rutschig, was die Sache dann etwas anspruchsvoller macht und die Sinne schärft …

Wir Kurbeln noch eine Meter weiter um zu unserem eigentlich Start für die zweite Abfahrt zu kommen.

Man merkt deutlich, dass Trails die etwas ab vom Lift liegen nicht oder nur noch selten genutzt werden. Dafür sehen die Klassiker recht runter gewirtschaftet aus und haben einiges an dem alten und recht beliebten technischem Flow verloren.

Unsere Alternative hat noch alles und beginnt mit fast einem Kilometer purem Flow, bevor es in die 1300hm Falllinie geht.

703 Total Views 2 Views Today